Seite
Menü
Info

Berichte

Ausflug der Frauen Gymnastik Gruppe des RSV Reichenbach
vom 7. bis 8. Mai 2019

Froh gelaunt bestiegen 16 Gymnastikfrauen des RSV Reichenbach den Omnibus der sie an den Kaiserstuhl brachte. Über die Autobahn ging die Fahrt dann durch den schönen Schwarzwald am Titisee vorbei durch das Höllental nach Freiburg im Breisgau. Nachdem das Münster berstaunt war und auch die kleinen Gassen mit den Bächlein und den vielen Läden besucht waren wurde mit der echten Freiburger Riesenwurst Mittagspause gemacht. Nach einem Tässchen Kaffee oder einem Eis ging die Fahrt nun auch schon wieder weiter nach Vogtsburg wo schon der Kaiserstuhlexpress die Reisegruppe erwartete. Bei reichlich Informationen über den Weinbau und einer kleinen Weinprobe konnte man die Landschaft des wärmsten und sonnenreichsten Gebietes Deutschlands genießen. In Bahlingens Landgashof zum Lamm wurden die Zimmer bezogen. Nach einem leckeren Abendessen und dem einen oder anderen Glas Wein kamen zwei lustige Winzer, die ihr musikalisches Können zum Besten gaben. Hier durften natürlich diverse Anekdoten nicht fehlen. Am anderen Morgen führte der Hotelwirt eigens seine Gäste zum Gässlesspaziergang durch Bahlingen. Anschliessend  lernte man den Spargel- und Gemüseanbau kennen. Auch eröffnete der Spargelbauer welche Probleme solch ein Kleinunternehmen zu tragen hat. Ein Spargelbüffet war das I Tüpfelchen dieses zweiten Tages. Bei leider sehr hautfreundlichem Wetter folgte die Panoramafahrt durch den Schwarzwald wobei im Schloss Glatt zum Abschluss Kaffeepause gehalten wurde, ehe es der Heimat zuging. Das waren zwei sehr angenehme Tage. 

Bericht der Frauengymnastikgruppe 2015

Ca. 18 Frauen treffen sich jeden Donnerstag um 18.30 Uhr unter wechselnder Leitung von Marianne Fischer und Christa Ankele im neuen Übungsraum im „Rädle“. Dehn- und Streckübungen, Wirbelsäulengymnastik, Fit for Fun sowie Gymnastik mit Geräten gehören zu unserem Repertoire.

Auch machen wir nach wie vor aktiv beim „Rädlesdienst“ mit. Wanderungen und sonstige „Events“ festigen unsere Gemeinschaft. Obligatorisch ist unser Gruppenausflug, der uns 2015 in den Thüringer Wald führte.

Ausflug der Gymnastikfrauen des Radsportvereins Reichenbach in den Thüringer Wald vom 10. - 12.07.2015

Oberhof am Rennsteig, das erste Ziel, war schon in der letzten Kaiserzeit beliebt und später kam auch Walter Ulbricht mit Frau gerne in die Wintersportregion. Heute ist die Ortschaft auf Rennrodeln, Biathlon (Weltcup), Skispringen, Langlauf und im Sommer auf Mountain-Biken eingerichtet. In der Skiarena mit ihren ganzjährigen minus 4° Celcius, finden die Skilangläufer ideale Trainingsbedingungen auf einem Rundkurs von 1200m mit Steigungen und Abfahrten von bis zu 12% vor. Auch im Sommer werden junge Talente im Sport-Internat gefördert. Oberhof hat ca. 1600 Einwohner und lebt vom Tourismus, Glasbläserei, Holzarbeiten und Christbaumschmuck. Auch der bekannte Rennsteig-Höhenwanderweg von 168 km führt an Oberhof vorbei.

Der zweite Tag gehörte Erfurt mit seinen 38 Kirchen und 14 Klöstern. Die Landes- und Universitätsstadt mit ca. 200 000 Einwohnern wird auch als Blumenstadt bezeichnet, denn Fleurop fand hier seinen Ursprung. Severinkirche, Mariendom, Zitadelle Petersberg und die Krämerbrücke mit ihren steinernen Gewölben aus dem Jahre 1325 sind einige der Sehenswürdigkeiten. Viele kleine Geschäfte laden hier zum Bummeln ein. Auch Martin Luther hat die Stadt sehr geprägt. Er studierte hier ab dem Jahr 1501 Philosophie und machte rasch seinen Magister. Nach seelischen Erschütterungen trat er 1505 in das Augustiner Kloster in Erfurt ein und wurde Mönch.

Die Herstellung, Sitten und Gebräuche einer „Echten Thüringer Bratwurst“ wurden uns im Bratwurstmuseum in Holzhausen näher gebracht. Natürlich wurde auch die Bratwurst vom Holzkohlegrill verkostet und das liebevoll hergerichtete Museum besichtigt.

Die Rückreise führte durch das enge Schwarzatal nach Saalfeld zu dem Schaubergwerk „Feengrotten“. Der humorvolle Bergwerksführer erzählte uns eindrucksvoll das Leben der Bergleute. Hier wurde vor vielen Jahrhunderten der schwarze Alaunschiefer abgebaut. Als der Abbau eingestellt wurde verwandelte die Natur das Bergwerk in eine märchenhafte Unterwelt. Die Feengrotten stehen im Guiness-Buch der Rekorde weil die Natur sie zu den farbenreichsten ihrer Art auf der ganzen Welt werden ließ. Dieser Ausflug wurde wieder mit viel Liebe von Elke Schmied organisiert. Hierfür vielen Dank!

Christa Ankele

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
Info

Rädle Aktuell

Um in COVID-19 Zeiten nicht einzurosten haben uns die Physiotherapeuten von Vitalisaktiv ein paar Übungen zusammengestellt, die auch leicht daheim nachgeturnt werden können. Durch einen Mausklick auf Übung können diese heruntergeladen und nachgeturnt werden. Bleibt gesund, vital und aktiv

Auf Grund der aktuellen Lage (Corona Virus) bleibt das Rädle bis einschließlich 19. April geschlossen

weiterhin fallen dieses Jahr leider aus:

Sonntag, 24. Mai 2020

Sonntag, 07. Juni 2020

noch nicht entschieden ist:

Sonntag, 14. Juni 2020
Radsonntag


Der Radsportverein freut sich auf viele Gäste in der Kanalstraße!

Reservierungen im Rädle:

Für Tischreservierungen an einem geöffneten Sonntag rufen Sie bitte am Sonntagmorgen ab 9.30 Uhr direkt im Vereinsheim unter der Telefonnummer 07153 / 95 85 73 an.


Infos zum Rädle gibt es hier


Termine

Dienstag, 02. Juni:

Rentnertreff ab 14:30 Uhr im Vereinsheim


Lust auf Sport? Die Seniorengymnastik sucht Mitstreiter!

Reichenbach gewinnt auch die Kreiswanderfahrt 2019


Bericht zur Fuchsjagd 2019

Der Jahresbericht 2017 ist hier zu finden


Mountainbike Bericht 2019

Die aktuellen Radballberichte gibt es hier


Pedelecfahren will gelernt sein. Den ganzen Artikel der Esslinger Zeitung kann man hier nachlesen bzw. herunterladen.

 

Seite
Menü
Info

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de modified by RSV | Login