Seite
Menü
News

Jugend Oberliga

Mannschaften:

Reichenbach 1:  Marc Schuch / Felix Thamm

Reichenbach 2: Jan Brezina / Lukas Kurle

Spieltage 2018/2019


2018/2019

Nach der überraschenden Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Jugend U17 ging es am 23. März für das Team Lukas Kurle / Jan Brezina erneut auf die Fildern nach Kemnat zum Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft der Gruppe 1. Gleich im ersten Spiel des Tages musste man gegen den frisch gebackenen Baden-Württembergischen Meister aus  Kemnat antreten. Dank einer sehr guten Abwehrleistung konnte man dem erwarteten Sturmlauf der Kemnater einigermaßen entgegenwirken. Zudem war in diesem Spiel der Pfosten auf Reichenbacher Seite, denn mindestens 8 Schüsse gingen vom Posten oder der Latte ins Aus. Zur Halbzeit lag man dennoch mit 0:3 zurück. Auch in der zweiten Halbzeit kamen die Kemnater nicht in ihr gewohntes Spiel, was den Reichenbachern entgegen kam und Lukas und Jan die Gelegenheiten gab auf das Kemnater Tor zu spielen. Aber leider konnten die beiden den  Anschlusstreffer nicht erzielen. Kemnat konnte in der zweiten Halbzeit noch einen Eckball verwandeln und so ging die erste Partei für die Filstäler mit 0:4 verloren. Ein gutes Ergebnis gegen den Top-Favoriten. Auch im zweiten Spiel ging es gegen eine Baden-Württembergische Mannschaft.  Das Team von Aalen-Hofen war der Gegner. Lange Zeit war das Spiel in der ersten Halbzeit ausgeglichen, bis es kurz vor der Halbzeit einen Doppelschlag der Hofener gab. Reichenbach versuchte zwar noch vor der Halbzeit den Anschlusstreffer zu erzielen, was den beiden trotz gut herausgespielter Chancen leider nicht gelang. Nach der Halbzeit legten die Hofener gleich nochmals nach und erhöhten auf 3:0. Reichenbach gab nicht auf und erspielte sich in der zweiten Halbzeit eine handvoll hervorragender Chancen, die leider nicht in Tore umgesetzt wurden. Eine halbe Minute vor Schluss machten die Ostälbler den Sack endgültig durch einen Konter zu und so wurde auch das zweite Spiel mit 0:4 verloren. Noch war alles möglich. Der dritte Platz konnte noch aus eigener Kraft erreicht werden, sofern man die letzten beiden Spiele des Tages gewinnen würde. Nach zwei Spielen Pause ging es dann gegen die bayrische Vertretung aus Mindelheim. Die Mannschaft Mindelheim 2 konnte in den ersten beiden Spielen nicht überzeugen und Jan und Lukas rechneten sich Chancen auf den Sieg aus.  Gleich von Beginn an dominierten die beiden und hatten den Gegner im Griff. In der zweiten Minute durfte die Reichenbacher Fanschar das erste Mal jubeln. Nach einem schnellen direkten Spielzug nach einem Abschlag konnte Jan das 2:0 erzielen Dies war auch der Halbzeitstand. In der Halbzeit wurde vom Trainer die Aufgabe gegeben noch zwei drei Tore nachzulegen um notfalls das bessere Torverhältnis zu haben. Abe wie es kommen musste, verkürzten die Mindelheimer nach dem Seitenwechsel recht schnell durch einen unhaltbaren Eckball auf 2:1. Reichenbach wollte aber mehr und so erspielten sich Jan und Lukas Chance um Chance doch das Tor fiel nicht auf Reichenbacher Seite, sondern die Mindelheimer konnten einen Ball abfangen und einen Konter fahren , der 30 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich bedeutete. Nun musste in den verbleibenden Sekunden alles auf eine Karte gesetzt werden und nach dem Anspiel fackelte Jan nicht lange und hämmerte den Ball zum verdienten 3:2 Endstand ins Tor. Die ersten 3 Punkte waren erreicht. Das vierte Spiel musste die Entscheidung bringen ob man 3. oder 4. wird.  Klar war, dass man einen Sieg brauchte, denn ein Unentschieden würde nicht für den 3. Platz reichen. Die Hessen aus Eberstadt spielten in ihren ersten Spielen nicht unbedingt den schnellsten und schönsten Radball. Reichenbach sollte mit Schwung das Spiel gestalten, aber leider ließ man sich von der Gemütlichkeit des Gegners anstecken und kam nicht so richtig in Spiel. Dazu kam noch die Tatsache, dass die herausgespielten Chancen kläglich vergeben wurden.  Der Gegner kam nicht aufs Reichenbacher Tor. Wieder und wieder wurden die Angriffsversuche abgewehrt und Jan und Lukas kamen selbst zu ihren Chancen. Leider sparten sich die Reichenbacher das Tore schießen und dann kam Eberstadt einmal vor dem Tor frei zum Abschluss und nutzte dies zur 1:0-Führung. Auch nach der Halbzeit hatte Reichenbach Schwierigkeiten, das eigene Spiel zu gestalten. Eberstadt konnte kontern und einen 4m Strafstoß herausholen. Diese Chance nutzten die Eberstädter und bauten ihre Führung zum 2:0 aus. Die Zeit verrann und Reichenbach fand keinen Weg, den Ball beim Gegner ins Netz zu befördern. So verloren Kurle/Brezina das vierte Spiel mit 2:0. Das reichte leider nicht für das Halbfinale zur DM - am Ende wurden die beiden Vierter. Nicht unzufrieden mit ihrer Saison gehen die beiden nun in die Sommerpause und bereiten sich für die U19 Klasse in der nächsten Saison vor.

Spieltag 23. Februar 2019

Letztes Wochenende trat unsere Radball Jugendmannschaft mit Jan Brezina und Lukas Kurle bei den Baden Württembergischen Meisterschaften in Kemnat an. Da man als krasser Außenseiter nach Kemnat reiste hatte man nichts zu verlieren und konnte fei weg aufspielen. Am ersten Wettkampftag hatte man eher die leichteren Gegner zu bewältigen. Im ersten Spiel gegen Hofen kannte man sich aus der Runde sehr gut, konnte nach einem 1:1 Halbzeitstand nichts mehr hinzufügen, wenn gleich die Chancen da gewesen wären in Führung zu gehen blieb es am Ende beim Unentschieden wie es schon zur Halbzeit stand. Gegen die zweite Mannschaft der Gäste aus Kemnat 2 tat man sich anfangs sehr schwer und kam nicht richtig in Tritt. Zur Halbzeit führten die Kemnater mit 3:1. Jan und Lukas konnten noch den Anschlusstreffer erzielen aber mehr war leider nicht drin, so dass sich beide am Ende unglücklich mit 3:2 geschlagen geben mussten. Das letzte Spiel am Samstag bestritt man gegen die SK Stuttgart 1. Hier kam es zu Beginn zu einem offenen Schlagabtausch, Jan und Lukas führten zur Halbzeit mit 3:2, konnten dem Druck der Stuttgartern nichts gegensetzen und trennten sich am Ende mit einem 4:4 Unentschieden. In diesen 3 Partien des ersten Wettkampftages wäre sicher mehr drin gewesen. Schade, dass man hier nicht den einen oder anderen Punkt mehr hohlen hat können. Am Sonntag ging es gleich im ersten Spiel des Tages gegen Öflingen. Hier zeigte sich die Routine einer Bundeskadermannschaft. Zur Halbzeit führte diese mit 2:0 und konnte sich am Ende den verdienten Sieg mit 6:0 sichern. Gegen die Gäste aus Kemnat 1 und auch den späteren Baden Württembergischen Mester konnten Jan und Lukas anfangs sehr gut mithalten und lagen zur Halbzeit nur 2:0 zurück. Leider zeigte auch diese Bundeskadermannschaft unseren zwei Ihre Grenzen und am Ende verloren Jan und Lukas glücklich mit 7:0. Gegen Waldrems 1 lagen Jan und Lukas zur Halbzeit mit 2:1 in Führung. Konnten diese leider nicht weiter ausbauen und mussten sich durch das ein oder andere Abstaubertor der Remser am Ende mit 5:2 geschlagen geben. Schade, dass Jan und Lukas in der zweiten Hälfte hier so viele Gegentreffer einbüßen mussten. In Ihrem letzten Spiel des Tages war dann am Sonntagnachmittag nach einem langen Turnierwochenende die Luft raus und man konnte gegen Oberesslingen den späteren Drittplatzierten nur noch auf Schadensbegrenzung spielen. Die Oberesslinger siegten am Ende mit 7:1 über Jan und Lukas. Da beide als Außenseiter in diese Baden Württembergische Meisterschaft gestartet sind können Sie am Ende mit einem 7. Platz zufrieden sein, wenn gleich im ein oder anderen Spiel durch mehr Cleverness und mehr Routine mehr drin gewesen wäre und beide sich über das ein oder andere Pünktchen mehr freuen hätte können. Weiter geht es am 23.03. mit dem Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft, welches wieder in Kemnat ausgetragen wird, da die Kemnater als Titelgewinner Heimrecht haben. Bis dorthin können Jan und Lukas aus ihren aufgezeigten Fehlern lernen und zeigen, was sie bis dahin dazu gelernt haben.

Spieltag 26. Januar 2019

Letzten Samstag fand in Alpirsbach der 2. Rückrundenspieltag von Marius und Tristan in der Junioren Oberliga statt. Unsere Spielgemeinschaft mit Weil im Schönbuch hatten Prechtal 1, Prechtal 2, Kemnat und Alpirsbach zum Gegner. Die Jungs zeigten den Zuschauern vier spannende Partien und erspielten sich mit drei Siegen und einer Niederlage 9 Punkte. Man konnte gut erkennen, wie sich das Team in den letzten Wochen weiter aufeinander eingespielt hat. Das Angriffsspiel war druckvoll und variantenreich und in der Abwehr stimmt die Feinabstimmung immer besser. Durch die Siege gegen die direkten Konkurrenten kletterten Marius und Tristan in der Tabelle um zwei Plätze nach oben auf Platz 5. Die Ergebnisse aus dem Schwarzwald:
SG Reichenbach/Weil - Kemnat 1              1:5  
SG Reichenbach/Weil - Alpirsbach 1          5:4  
SG Reichenbach/Weil - Prechtal 1             3:2  
SG Reichenbach/Weil - Prechtal 2             3:1

Spieltag 07. Dezember 2018

Jugend-Oberliga

Letzten Samstag hatten unsere zwei Jugend-Oberliga Mannschaften mit Marc Schuch / Felix Thamm und Jan Brezina / Lukas Kurle ein Heimspiel in der Schulsporthalle in Reichenbach. Marc und Felix hielten gegen Oberesslingen 1 gut mit, mussten sich am Ende leider mit 3:4 geschlagen geben. Im Spiel gegen Hofen 1 sah es dann etwas glücklicher aus. Beide konnten nach einem 0:2 Rückstand zur Halbzeit den Spieß rum drehen und siegten am Ende glücklich mit 3:2. Ähnlich gegen Oberesslingen 2. Hier lagen Marc und Felix 1:3 zur Halbzeit zurück und konnten sich kämpferisch und mit Siegeswillen zu einem 3:3 herankämpfen, mussten sich dann in letzter Sekunde dem Gegner geschlagen geben und verloren mit 4:3. Schade, die nächsten Spiele werden bestimmt besser. Jan und Lukas mussten sich im ersten Spiel gegen die Gäste aus Hofen mit 2:0 geschlagen geben. Hier hatte man einfach kein Glück und der Ball wollte nicht zwischen den Pfosten ins Tor. Gegen Oberesslingen 1, welche auf dem vordersten Tabellenplatz standen, überzeugten beide durch Kampfgeist und spielerische Höchstleistung und konnten den Oberesslingern Paroli bieten. Am Ende trennte man sich 2:2. Gegen Schwaikheim kamen Jan und Lukas nicht so richtig in Fahrt, man konnte die Ziele nicht umsetzen, lag zur Halbzeit 2:0 zurück. Auch in der zweiten Hälfte versuchten Jan und Lukas alles, leider wollte der Ball mal wieder nicht ins gegnerische Tor, so dass man sich am Schluss mit 6:0 geschlagen geben musste. In ihrem letzten Spiel gegen Oberesslingen 2, welche heute in Höchstform aufspielten, konnte man nichts dagegen setzen. Aus einem unglücklichen 0:4 zur Halbzeit konnten Jan und Lukas durch einen schönen Anschlusstreffer aufatmen, aber auch nun verließ die beiden das Glück und sie mussten sich am Ende mit 1:6 geschlagen geben. Bei beiden Teams fehlte ein wenig der Killerinstinkt vor dem gegnerischen Tor. Spielerisch konnten beide Reichenbacher Teams auch mit den vorderen Teams mithalten. Man darf auf 2019 gespannt sein…

Die aktuelle Tabelle:

Platz

Mannschaft

Spiele

Tore

Diff

Punkte

1.

Gärtringen 1

19

76

:

19

57

52

2.

Oberesslingen 1

18

63

:

29

34

46

3.

Oberesslingen 2

19

64

:

39

25

38

4.

Gärtringen 2

19

60

:

39

21

35

5.

Kemnat 2

19

51

:

30

21

35

6.

Schwaikheim 1

18

44

:

38

6

29

7.

Forst 1

19

35

:

47

-12

25

8.

Hofen 1

18

36

:

36

0

23

9.

Reichenbach 1

18

46

:

54

-8

20

10.

Reichenbach 2

19

28

:

70

-42

11

11.

Wallbach 1

18

30

:

73

-43

7

12.

Prechtal 1

18

17

:

76

-59

3


Spieltag: 01.12.2018

Am vergangenen Samstag bestritten die beiden Reichenbacher Jugend Oberliga Mannschaften Reichenbach 1 (Marc Schuch/ Felix Thamm) und Reichenbach 2 (Jan Brezina/ Lukas Kurle) ihren ersten Rückrunden Spieltag in Schwaikheim. Im ersten Spiel traf man gleich aufeinander. Reichenbach 2 ging nach einem schön herausgespielten Treffer durch Jan zügig in Führung. Marc gelang kurz vor der Halbzeit der Ausgleich zum 1:1. In der zweiten Halbzeit sahen wir schöne Spielzüge von beiden Mannschaften. Reichenbach 2 ging erneut durch Jan in Führung. Wieder war es Marc der ausgleichen konnte. Nach einem Fehler von Reichenbach 2 ging Reichenbach 1 in Führung. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Felix der Treffer zum 4:2 Endstand für Reichenbach 1. Reichenbach 2 Traf im nächsten Spiel auf Gärtringen 2. Jan und Lukas spielten eine starke erste  Halbzeit und führten zur Halbzeitpause verdient mit 2:0. In der zweiten Halbzeit ging es Schlag auf Schlag. Kurz vor Ende des Spiels stand es 4:3 für Reichenbach 2. Durch ein dummes Foul kurz vor dem Schlusspfiff und einem „letztem Schlag“ gelang Gärtringen der Ausgleich zum 4:4. Im nächsten Spiel hieß der Gegner Gärtringen 1. In der ersten Halbzeit konnte man den Gärtringern gut standhalten und so ging es mit einem verdienten 0:0 in die Halbzeitpause. Leider machten Jan und Lukas in der zweiten Halbzeit einige Fehler, die die Gärtringer eiskalt ausnutzten. Am Ende stand es 3:0 für Gärtringen 1. Nach langer Spielpause trafen Jan und Lukas in ihrem letzten Spiel auf die Mannschaft aus Forst. Unsere Jungs verschliefen die erste Halbzeit komplett, so dass Forst zur Halbzeitpause mit 4:1 führte. In der zweiten Halbzeit spielte Reichenbach 2 viel besser, hatte aber kein Glück beim Tore schießen. So ging dieses Spiel mit 1:4 verloren. Thamm/Schuch spielten in ihrem zweiten Spiel gegen Gärtringen 2. Gärtringen ging durch einen Freistoß schnell in Führung und konnte diesen bis zur Halbzeit halten. In der zweiten Halbzeit gelang Gärtringen 2 noch ein Tor zum Endstand von 2:0. Im nächsten Spiel hieß der Gegner Forst. Marc und Felix gerieten durch eine Treffer von Forst schnell in Rückstand, gaben aber nicht auf. Durch schöne Spielzüge konnten sie das Spiel bis zur Halbzeit drehen und es stand 2:1 für Reichenbach 1 zur Pause. In Halbzeit 2 begann ein munteres Tore schießen: am Ende stand es verdient 5:1 für Reichenbach 1. Das letzte Spiel bestritt Reichenbach 1 gegen Gärtringen 1. Gärtringen 1 ging durch zwei Freistöße schnell mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause gelang Marc der Anschlusstreffer zum 2:1 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit erhöhte Gärtringen den Druck und siegte am Ende mit 6:2. Beide Mannschaften zeigten schöne Spielkombinationen, aber es wurde auch klar, dass in der Jugend-Oberliga starke Mannschaften vertreten sind und unsere Jungs noch fleißig trainieren müssen, um mithalten zu können! Die aktuelle Tabelle:

1.

Gärtringen 1

16

62

:

17

45

43

2.

Oberesslingen 1

15

54

:

24

30

39

3.

Kemnat 2

15

44

:

21

23

32

4.

Oberesslingen 2

15

52

:

28

24

31

5.

Gärtringen 2

15

43

:

29

14

23

6.

Schwaikheim 1

14

31

:

33

-2

22

7.

Forst 1

15

27

:

41

-14

19

8.

Hofen 1

14

28

:

29

-1

18

9.

Reichenbach 1

15

37

:

44

-7

17

10.

Reichenbach 2

15

25

:

54

-29

10

11.

Wallbach 1

15

25

:

58

-33

7

12.

Prechtal 1

14

11

:

61

-50

0