Seite
Menü
News

Jugend

Mannschaften:

Reichenbach 2:  Leon Kurle / Marcel Hohlbauch

Spieltage 2018/2019


Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft Jugend
Am 23. März spielten Marc Schuch und Leon Kurle in Hähnlein beim Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaften der Radball Jugend U17 mit. Leon vertrat Felix Thamm, der zum Schüleraustausch in Frankreich ist. Im ersten Spiel gegen Kemnat 2 hatten Marc und Leon gute Chancen, die sie leider nicht nutzten, die Kemnater waren einfach stärker und man verlor am Ende mit 5:1 gegen den späteren Viertelfinalsieger. Im nächsten Spiel gegen die Heimmannschaft und den Hessischen Meister aus Hähnlein. Marc und Leon hatten nur wenige Chancen, die sie nicht nutzten und mussten sich am Ende gegen die spielstarken Hessen mit 9:1 geschlagen geben. Im Spiel gegen Ginsheim erhofften sich Marc und Leon Chancen, dass es am Schluss vielleicht noch auf den dritten Tabellenplatz reichen würde. Dazu musste man aber gegen Ginsheim gewinnen. Leider lagen Marc und Leon schnell durch einen Leichtsinnsfehler von Leon mit 0:1 zurück. Die beiden Reichenbacher fanden sich von Spiel zu Spiel besser zusammen, da sie ja normalerweise nicht zusammen spielen. Durch einen schönen Eckball ging Ginsheim mit 2:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte setzten Marc und Leon alles auf eine Karte um den Rückstand aufzuholen, leider ging das schief und die Ginsheimer konnten ein Kontertor zum 3:0 erzielen, was dann auch der Endstand war. Im letzten Spiel galt es gegen Chemie Zeitz zu gewinnen um nicht auf dem letzten Tabellenplatz zu landen. Bei Marc und Leon klappte das Zusammenspiel immer besser und man konnte durch schöne Kombinationen schnell in Führung gehen. Sie ließen in diesem Spiel nie etwas anbrennen und siegten am Ende verdient mit 8:2. Leider reichte es am Ende nicht auf das Siegerpodest und Marc und Leon mussten sich mit dem vierten Platz zufrieden geben. Trotzdem eine große Leistung, da beide vor dem Wettkampf nicht so richtig miteinander trainieren konnten.

Spieltag 16. Februar 2019

Letzten Samstag reisten unsere beiden U17 Oberliga Mannschaften Marc Schuch / Felix Thamm und Jan Brezina / Lukas Kurle nach Aalen Hofen zur Qualifikation zur Baden – Württembergischen Meisterschaft. Jan und Lukas hatte mit Ihrem ersten Spiel gegen Forst 1 großes Glück, dass diese zum Spielbeginn noch nicht anwesend waren und das Spiel für Jan und Lukas mit 5:0 gewertet wurde. Im nächsten Spiel gelang Jan und Lukas gegen die starken Schwaikheimer ein 0:0 zur Halbzeit und sie gingen in der zweiten Hälfte mit 2:1 in Führung. Leider konnten die Reichenbacher dem hohen Druck nicht standhalten und trennten sich am Ende mit 2:2. Gegen die Jungs aus Wehr konnten Jan und Lukas zur Halbzeit mit 2:1 in Führung gehen, leider verließen sie in der zweiten Hälfte die Nerven und so mussten sie sich durch eigene Fehler am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Schade, in diesem Spiel wäre sicher mehr drin gewesen. In ihrem letzten Vorrundenspiel gegen die bisher ungeschlagenen Gegner aus Waldrems musste ein Sieg her, um sich als Vorrundenzweiter für das Halbfinale zu qualifizieren. Jan und Lukas überrumpelten die Waldremser so sehr, dass man nach zwei sehenswerten Angriffen mit 2:0 in Führung lag. Kurz vor der Halbzeit erzielten die Remser den Anschlusstreffer zum 2:1. Jan und Lukas packten in der zweiten Hälfte wieder schöne Angriffe aus und schnell stand es 4:1 für Reichenbach, dem Waldrems nichts mehr entgegensetzen konnte. Somit qualifizierten sich Jan und Lukas mit dem 2. Tabellenplatz in der Vorrunde für die Finalrunde. In Gruppe 2 ging es für Marc und Felix im ersten Spiel gegen SK Stuttgart 2, gegen welche man mit schönen Angriffen und einer starken Abwehr klar mit 4:1 gewinnen konnte. Im zweiten Spiel gegen die Gäste aus Hofen konnte man sich in der ersten Hälfte noch nicht richtig behaupten, nutzte die eigenen Chancen nicht und musste sich mit einem 1:1 Halbzeitstand zufrieden geben. Durch schöne Angriffe in Halbzeit zwei konnte man zum 3:1 Endstand davonziehen. Gegen SK Stuttgart 1 kamen Marc und Felix in der ersten Hälfte nicht in Fahrt und lagen durch Leichtsinnsfehler mit 0:2 zur Halbzeit zurück, konnten aber durch zwei schön herausgespielte Tore zum 2:2 ausgleichen. Leider erwische man die Stuttgarter auf dem falschen Fuß und musste sich mit dem Schlusspfiff mit einem Gegentor zum 2:3 Endstand geschlagen geben. Gegen Forst 2 ließen Marc und Felix nichts anbrennen, führten ständig und siegten am Ende mit 4:2. Leider reichte es am Ende der Vorrunde durch ein schlechteres Torverhältnis von 2 Toren nicht auf Platz 2 und der Traum von der Baden - Württembergischen Meisterschaft war geplatzt. Im Spiel um Platz 5 ging es nochmals um alles, da man sich als Fünfter für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren konnte. Gegen ein stark aufspielendes Team aus Wehr lagen Marc und Felix zur Halbzeit schnell mit 0:3 zurück. Sie konnten aber nach einer Moralpredigt des Betreuers Brezel in der zweiten Hälfte besser Fuß fassen und durch schöne und schnell herausgespielte Tore am Ende mit 7:4 behaupten und als Sieger vom Feld gehen. Im Halbfinalspiel spielten Jan und Lukas gegen die Gastgeber aus Hofen. Leider kam man hier nicht so richtig in Fahrt, lag zur Halbzeit mit 1:2 zurück und konnte nach dem Seitenwechsel den Ball auch nicht ins Netz des Gegners befördern. Jan und Lukas kassierten durch eigene Fehler zwei unglückliche Tore, so dass man sich am Ende mit 1:4 geschlagen geben musste. Im Spiel um Platz 3 ging es gegen eine starke Mannschaft aus Stuttgart 1, gegen die sich Jan und Lukas sehr schwer taten und nicht in Fahrt kamen. Nach einem 0:2 Rückstand zur Halbzeit konnte man durch einen schönen Anschlusstreffer Mut fassen, leider mauerten die Stuttgarter ihr Tor zu und Jan und Lukas mussten sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Mit einem zuvor nie geglaubten vierten Platz qualifizierten sich Jan und Lukas für die Baden – Württembergischen Meisterschaften nächsten Samstag und Sonntag in Kemnat. Vielleicht finden hier ja ein paar treue Fans am Sonntag den Weg nach Kemnat um unsere Jungs kräftig zu unterstützen. Herzlichen Glückwunsch an beide Teams, weiter so!

Spieltag 26. Januar 2019

An Ihrem letzten Spieltag durfte Reichenbach 3 mit Marcel Hohlbauch und Leon Kurle in Gärtringen antreten. Es ging um möglichst viele Punkte, damit man den Sprung zur Qualifikation zur Baden Württembergischen Meisterschaft schaffte. In ihrem ersten Spiel spielte Reichenbach 3 gegen Gärtringen 4. Unsere Jungs wirkten nervös und konnten nie ihre gewohnte Leistung abrufen. Durch zu viele Fehler von Marcel und Leon gewann Gärtringen das Spiel verdient und überraschend mit 2:1. Im nächsten Spiel ging es gegen Merklingen 1. Leon und Marcel starteten konzentriert und zeigten, dass sie diesmal alles richtig machen wollten. Zur Halbzeitpause lag man mit 2:0 vorn. In der zweiten Halbzeit gelangen unseren Jungs noch zwei schöne Tore, aber auch Merklingen spielte besser als in der ersten Halbzeit. Das Spiel gewannen Leon und Marcel mit 4:2. Das dritte Spiel ging gegen Denkendorf 1. Beide Mannschaften taten sich sehr schwer und so stand es zur Halbzeitpause torlos 0:0. Die zweite Halbzeit startete Reichenbach mit einem Tor. Leider leisteten sich dann Marcel und Leon zu viele Fehler bzw. Fehlpässe, so dass Denkendorf 1 das Spiel drehen konnte und mit 2:1 gewann. Im nächsten Spiel trat Reichenbach 3 gegen Denkendorf 2 an. Leon und Marcel spielten eine schöne erste Halbzeit in der vor allem Leon zeigte, was in ihm steckt. Zur Halbzeitpause stand es 3:0 für Reichenbach. In der zweiten Halbzeit ging es so weiter. Leon hungerte nach Toren und trieb auch Marcel nach vorn. Am Ende stand es 7:1 für unsere Jungs. Das letzte Spiel spielten wir gegen Gärtringen 3. Nach einem 4m, den Leon souverän verwandelte, stand es zur Halbzeitpause 1:0 für uns. In der zweiten Halbzeit kam Gärtringen zügig zum Ausgleich. Nach zwei weiteren Toren für Reichenbach sah es nach einem sicheren Sieg aus. Nach dem Anschlusstreffer von Gärtringen mussten Leon und Marcel nochmals zittern, brachten das 3:2 aber über die Zeit. Am Ende mussten Leon und Marcel sich mit dem 4. Platz in der Tabelle zufrieden geben und verpassten den Sprung zur Qualifikation. Schade! Hätten unsere Jungs nur eines der beiden leichtsinnig verlorenen Spiele gewonnen, wäre man Tabellenzweiter und somit bei der Qualifikation dabei gewesen!

Leon_Marcel.jpg
 1. SK Stuttgart 1           26  101:42     59   61
 2. Wehr 1                      26  120:40     80  58
 3. SK Stuttgart 2           26   97:39      58  56
 4. Reichenbach 3           26   93:52      41  56
 5. Hardt 1                     26   78:44      34  53
 6. Denkendorf 1            26   85:48      37  50
 7. Weil im Schönbuch 1  26   84:60      24  45
 8. Gärtringen 3              26   68:53     15  42
 9. Ailingen 1                  26   64:80    -16  30
10. Gärtringen 4             26   38:68    -30  26
11. Denkendorf 3            26   32:99    -67  17
12. Merklingen 1             26   47:102  -55  15
13. Prechtal 2                 26   36:122  -86  12
14. Denkendorf 2            26   14:108  -94   8

Spieltag 19. Januar 2019

Am letztem Samstag dem 19.01.2019 spielten Marcel Hohlbauch und Leon Kurle in Hardt den vorletzten Spieltag der Rückrunde. Im ersten Spiel trat man gegen Hardt an. Durch einen Fehler sind Marcel und Leon schnell 1:0 in Rückstand geraten, konnten aber durch bessere Spielweise überzeugen und schossen bis zur Halbzeit das 1:1. In der 2. Hälfte spielte man schöner und besser und konnte am Ende mit einem verdiente 4:1 Sieg vom Feld gehen. In der 2. Partie hieß der Gegner Wehr. Man machte einige Fehler und lag zur Halbzeit mit 2:0 hinten. In der 2. Hälfte hatten die Wehrer einfach mehr Glück und Marcel und Leon verloren am Ende mit 4:1. Im Spiel gegen Denkendorf 3 spielten Marcel und Leon sicher auf und konnten bis zur Halbzeit zwei schöne Tore erzielen. In der 2. Hälfte erzielte man noch ein Tor zum Endstand von 3:0. Im Spiel gegen Prechtal taten sich Marcel und Leon sehr schwer, und konnten bis zur Halbzeit nur 2 Tore aus Standartsituationen erzielen. In der Halbzeit erhielt man vom herausragenden Trainer Gegse noch ein paar wichtige Tipps und Tricks, so dass man noch vier weitere schöne Tore erzielen konnte. Kurz vor Schluss erzielten die Prechtaler noch den Anschlusstreffer zum 6:1 Entstand. Im fünften und letzten Spiel musste man noch gegen Aillingen antreten. Durch einen Leichtsinnsfehler lag man schnell mit 1:0 hinten. Marcel und Leon konzentrierten sich und riefen die letzten Kräfte hervor, konnten bis zur Halbzeit vier Tore erzielen. Dies gab Selbstbewusstsein und Kraft für die zweite Hälfte. Marcel und Leon erzielten noch drei weitere schöne Treffer. Kurz vor dem Ende gelang Aillingen noch das Tor zum 7:2. Ein besonderer Dank geht an den geduldigen und extra mitgereisten Trainer Gegse, der Nerven aus Stahlseilen haben muss. Nächsten Samstag geht es zum letzten Spieltag nach Gärtringen. Hier geht es darum, ob Marcel und Leon die Qualifikation zu den Baden Württembergischen Meisterschaften erreichen. Viel Glück und Erfolg. Die aktuelle Tabelle:
Platz  Mannschaft    Spiele    Tore       Diff    Punkte
1.  SK Stuttgart 1          22    85:36    49    52
2.  SK Stuttgart 2          22    87:34    53    49
3.  Wehr 1                     21  101:30    71    47
4.  Reichenbach 3          21    77:43    34    47
5.  Denkendorf 1            22    77:41    36    44
6.  Hardt 1                    21    67:32    35    43
7.  Weil im Schönbuch 1 22    68:49    19    39
8.  Gärtringen 3             22    53:48      5    33
9.  Ailingen 1                 22    59:67    -8     30
10. Denkendorf 3           23    30:91    -61    17
11. Gärtringen 4            22    29:66    -37    14
12. Prechtal 2                22    36:102  -66    12
13. Merklingen 1            22    40:91    -51    11
14. Denkendorf 2           22    11:90    -79      7
                                        

Spieltag 12. Januar 2019

Letzten Samstag hatte die Jugend Mannschaft vom RSV Reichenbach mit Marcel Hohlbauch und Leon Kurle ihren Heimspieltag in der diesjährigen Radballsaison. Als Tabellenführer war man der gejagte und musste Leistung zeigen. Leider konnten Marcel und Leon diesem Leistungsdruck nicht standhalten, die Nervosität war hoch und von Spiel zu Spiel wurden die Schwächen größer. Im ersten Spiel gegen Weil im Schönbuch stand es zur Halbzeit 1:1. Marcel und Leon konnten die Führung erzielen, mussten sich aber durch zwei Leichtsinnsfehler am Ende mit einem 3:3 Unentschieden zufrieden geben. Im nächsten Spiel gegen Stuttgart 2 hieß es die Leistung aus der Vorrunde abzurufen. Leider war auch hier der Gegner der wachere und Marcel und Leon ließen sich einlullen. Beide fanden nicht zu ihrem gewohnten Spiel und mussten sich erneut mit einem Unentschieden von 2:2 zufrieden geben. In ihrem letzten Spiel gegen die Mitfavoriten aus Stuttgart 1 lagen Marcel und Leon zur Halbzeit sehr schnell mit 0:2 zurück. Auch zu Beginn der 2. Hälfte war das Glück auf Seiten der Stuttgarter, so dass auch eine Aufholjagd gegen Ende des Spiels nichts brachte, es lief einfach die Zeit davon. Hier mussten sich Marcel und Leon mit einer 2:4 Niederlage geschlagen geben. Schade für beide, 2 von 9 Punkten ist kein tolles Resultat für einen Heimspieltag. Nächsten Samstag geht es nach Hardt in den Schwarzwald, bleibt zu hoffen, dass hier beide wieder an die gute Leistung aus dem alten Jahr finden und sich im oberen Tabellenfeld behaupten können. Auf geht’s Jungs, zeigt was ihr könnt! Die aktuelle Tabelle:
Platz    Mannschaft      Spiele    Tore      Diff  Punkte
1.     SK Stuttgart 1          18    69:33    36    40
2.     Wehr 1                    17    81:26    55    38
3.     Denkendorf 1           18    63:28    35    38
4.     SK Stuttgart 2          18    71:26    45    37
5.     Reichenbach 3          16    56:35    21    35
6.     Hardt 1                    17    53:24    29    34
7.     Gärtringen 3             18    47:33    14    30
8.     Weil im Schönbuch 1 17    49:37    12    30
9.     Ailingen 1                 18    43:58    -15    21
10.    Denkendorf 3           18    26:69    -43    14
11.    Gärtringen 4            18    24:56    -32    11
12.    Merklingen 1            17    34:71    -37    11
13.    Prechtal 2                18    26:87    -61    9
14.    Denkendorf 2           18    11:70    -59    7

Spieltag 17. November 2018

Herbstmeister! Letzten Samstag bestritten Marcel Hohlbauch und Leon Kurle den letzten Spieltag der Vorrunde der Jugend Staffel I in Denkendorf. Im ersten Spiel gegen den Zweitplatzierten Denkendorf 1 starteten Marcel und Leon gut in die Partie, erzielten das 1:0 per wunderschönen Eckball. Die Aufregung war groß und Marcel und Leon verloren die Kontrolle über das Spiel. Sie machten Fehler und verloren am Ende unglücklich mit 1:3. Im nächsten Spiel ging es gegen Merklingen, wo man durch einen Spielfehler schnell 0:1 hinten lag. Doch Marcel und Leon fanden besser ins Spiel und  erkämpften einen 1:1 Halbzeitstand. Nach der Halbzeit spielten Marcel und Leon schön auf und am Ende gewannen sie mit 4:1. Im dritten Spiel ging es gegen Denkendorf 2 zur Sache. Reichenbach spielte besser und lag zur Halbzeit mit 1:0 in Führung. In der 2. Halbzeit wurde der Gegner schwächer und man konnte noch zwei weitere schöne Tore erzielen. Endstand somit 3:0 für Reichenbach. Im 4. und letzten Spiel ging es gegen Denkendorf 3. Da man durch einen Fehler schnell hinten lag, hieß es kämpfen, kämpfen und nochmals kämpfen. Marcel und Leon steigerten sich und lagen zur Halbzeit mit 2:1 in Führung. Nach der Halbzeit schoss man noch zwei weitere Tore und gewann mit 4:1. Mit 9 von 12 möglichen Punkten können Marcel und Leon an diesem Samstag zufrieden sein und mit dem Herbstmeister-Titel in die Winterpause gehen. Glückwunsch! Weiter geht es am 12. Januar 2019 mit dem Heimspieltag in Reichenbach, an dem beide auf zahlreiche Unterstützung der Besucher hoffen.

Die Tabelle der Jugend:

1.

Reichenbach 3

13

49

:

26

23

33

2.

Denkendorf 1

13

52

:

17

35

31

3.

SK Stuttgart 1

13

53

:

23

30

30

4.

SK Stuttgart 2

13

52

:

21

31

27

5.

Weil im Schönbuch 1

13

38

:

31

7

23

6.

Wehr 1

8

36

:

22

14

15

7.

Gärtringen 3

9

25

:

18

7

15

8.

Hardt 1

8

20

:

16

4

13

9.

Merklingen 1

13

27

:

46

-19

11

10.

Denkendorf 3

13

19

:

50

-31

10

11.

Gärtringen 4

9

18

:

22

-4

7

12.

Ailingen 1

8

17

:

28

-11

5

13.

Prechtal 2

8

10

:

48

-38

3

14.

Denkendorf 2

13

9

:

57

-48

3

In der Radball Jugend Verbandsliga II reiste die Mannschaft vom RSV Reichenbach 2 mit Jan Brezina und Lukas Kurle letzten Samstag nach Aalen Hofen zu ihrem letzten Spieltag der Saison. Man hatte alles in der Hand und konnte aus eigener Kraft Meister werden. Leider war das junge Team gesundheitlich geschwächt und konnte nicht ihr ganzes Können zeigen. Im ersten Spiel gegen Forst 1 ging es gleich voll zur Sache. Jan und Lukas konnten sich am Ende durch ihren kämpferischen Einsatz mit 3:2 behaupten. Gegen die Gastgeber aus Hofen lief es nicht so gut. Man geriet schnell durch ein Abspielfehler in Rückstand und konnte bis gegen Ende diesen nicht aufholen. Jan und Lukas setzten alles auf eine Karte und spielten auf Angriff aber sie schafften es nicht den Ball ins gegnerische Tor zu schießen. Kurz vor Schluss mussten sich beide mit noch einem Gegentreffer abfinden. Endstand 0:2. Im Spiel gegen die Meisteranwärter aus Waldrems 1 ging es um alles. Auch hier gerieten Jan und Lukas schnell mit 0:2 ins Hintertreffen, konnten zur Halbzeit noch den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Jetzt merkte man den beiden Reichenbachern ihren nicht fitten Zustand an, Waldrems 1 erzielte 2 weitere Tore bevor Jan und Lukas kurz vor Schluss noch das 2:4 erzielen konnten. Gegen Waldrems 2 drehten Jan und Lukas den Spieß rum und gingen durch 2 schnell herausgespielte Tore in Führung. Beim Halbzeitstand von 2:1 hieß es nochmals alles zu geben um nicht wieder zu verlieren. Jan und Lukas kämpften um den verdienten Sieg und waren am Ende die glücklichen Gewinner – Endstand 6:2. Vizemeister der Saison und somit dabei bei der Qualifikation zur Baden Württembergischen Meisterschaft – Herzlichen Glückwunsch.

Die Abschlusstabelle der Jugend:
1. Waldrems 1            24   93: 42    51  54
 2. Reichenbach 2         24   86: 33    53  53
 3. Karlsruhe 1           24   85: 29    56  51
 4. Wendlingen 2          24   87: 40    47  51
 5. Forst 2               24   77: 43    34  48
 6. Hofen 2               24   64: 34    30  41
 7. Waldrems 2            24   55: 55     0  35
 8. Forst 1               24   76: 49    27  33
 9. Enzberg 1             24   39: 81   -42  26
10. Wendlingen 1          24   33: 71   -38  18
11. Ebersbach 1           24   45: 91   -46  18
12. Wendlingen 3          24   34: 98   -64  15
13. Rheinstetten 1        24   26:134  -108   6    


Sechster Spieltag:

In Wendlingen verteidigten Jan Brezina und Lukas Kurle ihre Tabellenführung. Im ersten Spiel traf man auf Karlsruhe. In einem tollen, kämpferischen Spiel sah man zwei ebenbürtige Gegner, die einander nichts schenkten. Reichenbach führte zur Halbzeit mit 2:1. Leider konnten Jan und Lukas diesen Vorsprung nicht halten und kassierten in der zweiten Halbzeit den Ausgleich. Das Spiel endete 2:2. Im zweiten Spiel trafen unsere Jungs auf Wendlingen 2. Die Wendlinger gingen rasch mit 2:0 in Führung. Jan und Lukas fingen sich aber noch und erzielten nach einem schön ausgeführten Freistoß den Anschlusstreffer und kurz vor der Halbzeitpause nach einem gelungenen Eckball den Ausgleich. In der zweiten Hälfte hieß es nun kämpfen! Nach einem Fehler durch Wendlingen 2 traf Jan durch einen Abstauber das leere Tor des Gegners. Diese 3:2 Führung konnten sie über die Zeit retten und siegten mit 3:2. Im dritten Spiel gegen Wendlingen 1 ließen Jan und Lukas nie etwas anbrennen. Zur Halbzeit stand es verdient 2:0 für unsere Jungs. Diese Führung bauten sie in der zweiten Halbzeit auf 5:1 aus. Im letzten Spiel galt es nochmal alles zu geben. Der Gegener hieß Wendlingen 3. Nach einem wunderschönen direkt gespielten Eckball gingen unsere zwei Jungs in Führung. Diese bauten sie nach einem sehr schönen Konter auf 2:0 aus. Nach der Halbzeit hieß es nochmal Tore schießen. Und das ließen sich Jan und Lukas nicht zweimal sagen. Sie zeigten, was sie können und erzielten 3 weitere Tore. Mit einem Endstand von 5:0 konnten die beiden sehr zufrieden mit dem Spieltag sein. Immerhin holten sie 10 Punkte und behaupteten die Tabellenspitze. Weiter so Jungs! Am 03.02.2018 fahren Jan und Lukas nach Hofen zum Saisonfinale! Wir drücken die Daumen!

Die Ergebnisse:
Reichenbach     - Karlsruhe                  2:2
Reichenbach     - Wendlingen 2              3:2    
Reichenbach    - Wendlingen 1              5:1
Reichenbach    - Wendlingen 3              5:0    

 

Vierter Spieltag:

Vergangenen Samstag durften Jan Brezina und Lukas Kurle zu ihrem ersten Rückrundenspieltag der Saison in Karlsruhe antreten. Im ersten Spiel gegen die Kameraden aus Enzberg ließen Jan und Lukas nie etwas anbrennen, konnten das Spiel für sich behaupten und führten zur Halbzeit mit 2:0. In der zweiten Hälfte konnten sie die Führung mit zwei weiteren schön herausgespielten Toren auf 4:0 ausbauen was dann auch der Endstand war. Im nächsten Spiel ging es gegen Forst 2, hier tat man sich anfänglich etwas schwer, weil diese sehr flott unterwegs waren und Jan und Lukas damit zu kämpfen hatten. Zur Halbzeit stand es 0:0. Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten Jan und Lukas zwei schnelle Tore erzielten welche für Sicherheit sorgten. Beide konnten die Partie an sich nehmen und das Spiel behaupten. Zwei weitere schön herausgespielte Tore führten zu einem 4:0 Endstand. Ein klasse Ergebnis, an das vor der Partie niemand gedacht hatte. Hier bewiesen Jan und Lukas, dass sie klasse kämpfen können und so schnell nicht aufgeben. In ihrem 3. Spiel ließen sich Jan und Lukas von der Mannschaft aus Rheinstetten in der ersten Hälfte richtig einlullen und kamen zu keinem Ergebnis. Der Pausenstand war ein mageres 1:0 für Reichenbach. Hoch motiviert ging es in die zweite Hälfte, wo beide mit tollen und schönen Aktionen glänzten. Am Ende siegte man verdient mit 7:0. Im 4. und letzten Spiel ging es im Filstalduell gegen die Mannschaft aus Ebersbach. Hier konnten sich Jan und Lukas von Beginn an behaupten, mussten aber ihr einziges Gegentor an diesem Tag hinnehmen. Mit schönen Kombinationen und spektakulären Torabschlüssen siegten Jan und Lukas am Ende mit 6:1. Mit 12 Punkten aus 4 Spielen dürfen beide mehr als zufrieden sein. Tolle Leistung Jungs, macht weiter so. So habt Ihr Euch den ersten Tabellenplatz vor Weihnachten verdient.

Die Ergebnisse aus Karlsruhe:
Reichenbach 2     – Enzberg 1                4:0
Reichenbach 2     – Forst 2                    4:0
Reichenbach 2    – Rheinstetten 1          7:0
Reichenbach 2     – Ebersbach 1            6:1

Die Tabelle der Jugend Staffel 2:
 1. Reichenbach 2         16   60: 18    42  37
 2. Forst 2               17   55: 30    25  35
 3. Wendlingen 2          16   59: 30    29  34
 4. Waldrems 1            16   64: 29    35  33
 5. Karlsruhe 1           15   63: 19    44  32
 6. Forst 1               16   64: 24    40  32
 7. Hofen 2               15   34: 17    17  25
 8. Waldrems 2            16   36: 32     4  25
 9. Enzberg 1             16   23: 59   -36  16
10. Wendlingen 1          17   19: 49   -30  12
11. Wendlingen 3          16   21: 73   -52   8
12. Ebersbach 1           17   28: 71   -43   7
13. Rheinstetten 1        17   19: 94   -75   6

Dritter Spieltag:

Letzten Samstag trat das Team aus Reichenbach mit Jan Brezina und Lukas Kurle an ihrem Heimspieltag gegen die Spitzenreiter der Tabelle an. Jan und Lukas konnten sich gegen Forst 1 mit einem nie gefährdeten 2:1 durchsetzen. Im Anschluss ging es gegen Forst 2, dem bis dahin führenden in der Tabelle. Jan und Lukas erzielten ein schnelles Führungstor und konnten die Führung auf 2:0 ausbauen. Leider bekamen beide kurz vor der Halbzeit noch den 2:1 Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte spielten beide überlegt und mit Sicherheit, leider waren die Gäste aus Forst am Ende in der glücklichen Lage und konnten einen Freistoß an der Strafraumgrenze verwandeln und beide trennten sich am Ende 2:2 unentschieden. Gegen die Gäste aus Karlsruhe ließen Jan und Lukas nie etwas anbrennen. Beide dominierten das Spiel und konnten die Halbzeitführung von 1:0 gleich zu Beginn der zweiten Hälfte auf 2:0 ausbauen. Leider mussten sich beide durch einen Schönheitsfehler kurz vor Schluss der Partie einen Gegentreffer gefallen lassen. Am Ende waren beide mit 7 von 9 Punkten sehr zufrieden und man kann beruhigt in die Winterpause gehen. Es gilt weiter am Ball zu bleiben und auf eine spannende Rückrunde zu hoffen, in der alles offen ist.

Die Tabelle nach Abschluss der Vorrunde:  

                              Sp.    s    u    n    Pkt.    Tore      Diff.
1.  Wendlingen 2       12    7    4    1    25    42:18      24
2.  Reichenbach 2      12    8    1    3    25    39:17      22
3.  Waldrems 1         12    8    0    4    24    44:22      22
4.  Forst 1                12    7    2    3    23    44:18      26
5.  Karlsruhe 1          12    7    2    3    23    43:19      24
6.  Forst 2                12    7    2    3    23    36:18      18
7.  Hofen 2               12    5    4    3    19    23:14      9
8.  Waldrems 2         12    4    4    4    16    24:20      4
9.  Enzberg 1           12    5    1    6    16    22:38     -16
10. Wendlingen 1      12    3    2    7    11    13:28     -15
11. Ebersbach 1       12    2    1    9    7    21:44     -23
12. Wendlingen 3      12    2    1    9    7    15:56     -41
13. Rheinstetten 1    12    1    0    11    3    13:67     -54

Zweiter Spieltag:

Bereits am vergangenen Samstag spielte unser Jugend U17 Team Jan Brezina und Lukas Kurle in Wendlingen. Insgesamt 5 Spiele standen auf dem Programm. Im ersten Spiel traf man auf Waldrems 2. Jan und Lukas gingen früh in Führung und gewannen das Spiel mit 3:0. Als zweiter Gegner stand Waldrems 1 auf dem Spielfeld. Nach 2 min ging unser Team nach tollem Passspiel durch Lukas in Führung. Nach einem Eckball gelang Waldrems 1 der Ausgleich vor der Pause. In der zweiten Halbzeit nutzte Jan zwei Fehler der Waldremser, um mit 3:1 in Führung zu gehen. Den Gegnern gelang kurz vor Ende des Spiels noch der Anschlusstreffer. Das 3:2 ging verdient an unsere beiden Jungs. Im nächsten Spiel hieß es den Schwung mitnehmen. Gegner war Wendlingen 1. Diese gingen durch einen unglücklichen Treffer in Führung. Jan konnte nach einem 4 m ausgleichen. In der zweiten Halbzeit lieferten sich die Teams einen tollen Schlagabtausch. Durch einen unglücklichen Treffer (unterm Tretlager durch) ging Wendlingen 1 kurz vor Schluss in Führung und gewann das Spiel mit 2:1. Im 4. Spiel hieß der Gegner Wendlingen 3. Hier ging es Schlag auf Schlag. In der ersten Halbzeit gelangen unseren Jungs 4 Tore. Auch in der zweiten Halbzeit ließen Jan und Lukas nie etwas anbrennen und schossen noch weitere 4 Tore, so dass es zum Schluss 8:0 hieß. Die beiden zeigten sehr schöne Spielzüge und konnten beweisen, was sie gelernt haben. Im letzten Spiel ging es gegen Wendlingen 2 zur Sache. Wir gingen nach 15 Sekunden in Führung, nach 30 Sekunden glich Wendlingen 2 aus. Nach einer misslungenen Ecke der Wendlinger traf Jan kurz vor der Pause aus dem eigenen Strafraum ins gegnerische Tor. Leider verließen unsere Jungs in der zweiten Halbzeit die Kräfte, so dass Wendlingen 2 nach Fehlern von Jan und Lukas zum Schluss mit 4:2 gewinnen konnten. Schade, aber die beiden holten aus 5 Spielen 9 Punkte und haben gezeigt, dass sich das Training lohnt. Weiter geht’s am 11.11.2017 zum Heimspieltag in Reichenbach, wo die beiden auf viele Fans hoffen, die sie kräftig anfeuern.

 

Erster Spieltag:

Jan Brezina und Lukas Kurle kamen in Wendlingen zu 9 Punkten bei folgenden Ergebnissen und bleiben in der Tabelle oben dran:


Reichenbach 2    -    Waldrems 2        3:0
Reichenbach 2    -    Waldrems 1        3:2
Reichenbach 2    -    Wendlingen 3    8:0
Reichenbach 2    -    Wendlingen 2    2:4
Reichenbach 2    -    Wendlingen 1    1:2

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News

Reichenbach 1 Bundesliga Heimspieltag bei SWR-Aktuell

Kreiswanderfahrten Vorschau


Rädle Aktuell

Sonntag, 26. Mai 2019
Paniertes Schnitzel mit Pommes Frites und Salat, Kaffee und Kuchen

Sonntag, 9. Juni 2019
Am Pfingstsonntag ist das Rädle geschlossen.
Der Radsportverein wünscht schöne Pfingsttage.

Sonntag, 16.Juni 2019
Radsonntag

Sonntag, 23. Juni 2019
Geöffnet

Der Radsportverein freut sich auf viele Gäste in der Kanalstraße!

Reservierungen im Rädle:

Für Tischreservierungen an einem geöffneten Sonntag rufen Sie bitte am Sonntagmorgen ab 9.30 Uhr direkt im Vereinsheim unter der Telefonnummer 07153 / 95 85 73 an.

Für Festreservierungen rufen Sie bitte unter 07153 / 99 99 793 Frau Dunja Fischer an. Sie steht Ihnen für Informationen und Fragen rund um Ihre geplante Feier gerne zur Verfügung.


Infos zum Rädle gibt es hier


Termine

Dienstag, 04. Juni:

Rentnertreff ab 14:30 Uhr im Vereinsheim


Lust auf Sport? Die Seniorengymnastik sucht Mitstreiter!

Reichenbach gewinnt auch die Kreiswanderfahrt 2018


Bericht zur Fuchsjagd 2018

Der Jahresbericht 2017 ist hier zu finden


Mountainbike Bericht 2017

Die aktuellen Radballberichte gibt es hier


Pedelecfahren will gelernt sein. Den ganzen Artikel der Esslinger Zeitung kann man hier nachlesen bzw. herunterladen.


Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de modified by RSV | Login