Seite
Menü
News

Verbandsliga Staffel III

Mannschaften:

Reichenbach 3: Daniel Villwock/Sebastian Seeber


2017/2018

Aufstiegsrunde zur Oberliga

In Schwaikheim fand am vergangenen Samstag die Aufstiegsrunde zur Oberliga statt. Mit am Start war Reichenbach 3 (Daniel Villwock/Sebastian Seeber), die nach den beiden Spieltagen der Aufstiegsrunde mit acht Mannschaften einen der begehrten drei ersten Plätze, die den Aufstieg in die Oberliga bedeuten würden, belegen wollen. Der Start war verheißungsvoll: nach einer kurzen nervösen Anfangsphase fanden Seeber/Villwock gut ins Spiel und hatten den Gegner komplett im Griff. Die Tore der Reichenbacher fielen in regelmäßigen Abständen und sicherten einen gelungenen Auftaktsieg. Mit dem gut bekannten Team Oberesslingen 3 wartete in Spiel zwei ein unangenehmer, schneller Gegner. Zwei Unachtsamkeiten brachte Oberesslingen in Führung. Reichenbach blieb aber ruhig und besann sich seiner Stärken. Technisch stark und spielfreudig holten Seeber/Villwock auf und sicherten sich durch das Unentschieden den vierten Punkt. Das dritte Spiel gegen Lauffen 1 begann miserabel. Bereits nach zwei Minuten lagen Villwock / Seeber mit 0:4 zurück. Lauffen präsentierte sich aber auch in starker Form und ließ die langjährige Oberliga-Erfahrung aufblitzen. Reichenbach bewies aber Moral und Kämpferherz und spielte weiter mit. Gleich fünf Aluminiumtreffer machten eine Aufholjagd allerdings schwer. Am Ende musste man sich somit doch geschlagen geben. Ein Blick auf die Tabelle verrät aber, dass noch alle Chancen auf den Aufstieg gegeben sind. Der zweite Spieltag findet am 21.04. in Lauffen statt.


Die Ergebnisse aus Schwaikheim:
Reichenbach 3    -    Karlsruhe 1            6:1
Reichenbach 3    -    Oberesslingen 3        3:3
Reichenbach 3    -    Lauffen 1            7:4

Die Tabelle nach dem ersten Spieltag:
1.    Lauffen 1            3    18    :    10    8    9
2.    Schwaikheim 3    4    12    :    12    0    9
3.    Oberesslingen 3   4    14    :    13    1    7
4.    Waldrems 5         4    14    :    11    3    4
5.    Reichenbach 3     3    13    :    11    2    4
6.    Denkendorf 4      4    12    :    13    -1    4
7.    Waldrems 4         3    4    :    10    -6    1
8.    Karlsruhe 1          3    6    :    13    -7    1


Den nötigen Punkt für die Qualifikation zur Aufstiegsrunde holte Sebastian Seeber mit Ersatzmann Stefan Mangold (für den verhinderten Daniel Villwock) beim letzten Spieltag der Verbandsliga in Waldrems. Schon nach dem ersten (Zitter-)Sieg gegen Nellingen war das Saisonziel erreicht. Im Anschluss ging es für den bisherigen Tabellenführer nur noch um den, für den Aufstieg uninteressanten, Meistertitel. Allerdings präsentierte sich Verfolger Waldrems 5 in Topform und Waldrems 4 sehr ersatzverstärkt. Trotz einiger guter Spielzüge merkte man dem Reichenbacher Team an, dass es nicht eingespielt war und somit mit den routinierten Teams einige Probleme hatte. Waldrems 5 fuhr gegen unsere Reichenbacher, wie auch in den anderen Spielen, einen souveränen Sieg ein. Gegen Schwaikheim zeigten sich Mangold/Seeber offensiv sehr stark. Da das Gleiche für den Gegner galt, entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, der kurz vor Schluss mit dem Ausgleichstreffer für Schwaikheim endete. Im letzten Spiel konnte durch einen deutlichen Sieg noch Platz 1 zurückerobert werden. In einer hochklassigen Partie behielt Waldrems 4 die Oberhand. Trotzdem sah man zufriedene Gesichter im Reichenbacher Radballlager, da nach einer starken Saison die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Oberliga geschafft wurde. Glückwunsch!
Die Ergebnisse aus Waldrems:
Reichenbach     -    Nellingen 2        5:4        
Reichenbach     -    Waldrems 5        1:4
Reichenbach     -    Schwaikheim 3    7:7
Reichenbach     -    Waldrems 4        2:5


Die Tabelle nach Abschluss der Verbandsrunde:
1. Waldrems 5            20  100: 53    47  46
 2. Reichenbach 3         20  111: 71    40  43
 3. Waldrems 4            20  104: 72    32  39
 4. Schwaikheim 3         20  107: 83    24  39
 5. Denkendorf 4          20   95: 64    31  37
 6. Wendlingen 5          20   81: 80     1  34
 7. Wendlingen 4          20   68: 76    -8  29
 8. Nellingen 1           20   85:102   -17  22
 9. Söflingen 1           20   60:102   -42  13
10. Denkendorf 5          20   59:112   -53   8
11. Nellingen 2           20   53:108   -55   7



Zum vorletzten Spieltag der Verbandsliga gastierten die Tabellenführer Daniel Villwock und Sebastian Seeber (Reichenbach 3) in Nellingen. Ziel war, nochmal ordentlich Punkte einzufahren und die Teilnahme an der Aufstiegsrunde vorzeitig sicher zu stellen, da Daniel beim letzten Spieltag in Waldrems verhindert sein wird. Gegen Nellingen 1 gelang ein souveräner erster Sieg (6:2). Im zweiten Spiel gegen die junge Mannschaft Denkendorf 4, die einen sehr guten Tag hatte, geriet Reichenbach unnötigerweise mit 0:3 in Rückstand. In der Folge erzielte Reichenbach zwar ebenfalls Tore, agierte jedoch oft zu hektisch und schaffte es nicht, das sonst so gute Defensivspiel zu stärken. Durch gelungene Angriffe der Denkendorfer rannte man bis zum Endstand von 4:6 einem Rückstand hinterher. Zum Abschluss nahmen Dani und Sebi nochmal all ihre Konzentration zusammen und fuhren einen ungefährdeten 9:3 Erfolg gegen Denkendorf 5 ein. Mit 6 von 9 Punkten ist man nun immer noch Tabellenführer und die Teilnahme an der Aufstiegsrunde ist praktisch sicher, auch wenn rechnerisch noch ein Abrutschen auf einen undankbaren 5. Platz möglich wäre. Am letzten Spieltag am 03.02. darf nun Stefan Mangold an der Seite von Sebastian Seeber seine Verbandsliga-Tauglichkeit unter Beweis stellen und mit ein bisschen Glück ist dann auch die Meisterschaft möglich. Viel Spaß und Erfolg dabei!



Die Mannschaft Reichenbach 3 mit Daniel Villwock und Sebastian Seeber hatten zum Jahresabschluss den einzigen Heimspieltag der Saison und durften sich über lautstarke Unterstützung des heimischen Publikums freuen. Als Herbstmeister gingen sie als Favorit in die Rückrunde. Im Spiel gegen die Routiniers aus Söflingen war Reichenbach eine gewisse Anspannung deutlich anzumerken. Sie konnten sich aber auf ihre guten Eckbälle und ihr kompaktes Abwehrspiel verlassen, was zu einem ungefährdeten Sieg führte. Es folgten die Lokalderbys gegen Wendlingen 4 und 5, in denen die Reichenbacher hoch motiviert und dennoch hoch konzentriert und taktisch diszipliniert agierten. Während die ersten Halbzeiten jeweils spielerisch, als auch vom Ergebnis recht ausgeglichen waren, dominierte Reichenbach in den zweiten Spielhälften das Geschehen. Durch eine starke Defensivleistung der Reichenbacher gelang es den Wendlingern kaum noch, sich in aussichtsreiche Schusspositionen zu spielen. Reichenbach fing ein ums andere Mal die Angriffe ab und konterte direkt. Der gut aufgelegte Reichenbacher Torhüter Daniel Villwock konnte einige Bälle sogar fangen und seinem ebenso präsenten Feldspieler Sebastian Seeber per Hand zum Torschuss vorlegen. Auch gelangen Villwock/Seeber einige schön heraus gespielte Tore, was das Publikum mit großem Jubel honorierte. Mit voller Punkteausbeute überwintert Reichenbach nun souverän auf Platz 1. Sehr stark!

Die Ergebnisse aus Reichenbach:
Reichenbach 3    -    Söflingen 1           5:2
Reichenbach 3    -    Wendlingen 4        8:3
Reichenbach 3    -    Wendlingen 5      10:3


Daniel Villwock und Sebastian Seeber kamen in Nellingen zu folgenden Ergebnissen und übernahmen die Tabellenführung:


Reichenbach 3    -    Nellingen 2        5:2
Reichenbach 3    -    Waldrems 4        3:2
Reichenbach 3    -    Waldrems 5        3:5
Reichenbach 3    -    Schwaikheim 3    6:4

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News

Rädle Aktuell

Freitag, 26. Oktober 2018

Eine Reise durch Spanien und Portugal

ein Reisebericht von Heike und Wolfgang Baumann

Sonntag, 28. Oktober 2018
Moschtbesa: Schlachtplatte und mehr ….

Dienstag, 6. November 2018
Rentnertreff

Sonntag, 11. November 2018
Gänsekeulen oder Rouladen mit Kartoffelpüree und Rotkraut
15 Uhr: Nachtreffen der Radausfahrt 2018

Freitag, 23. November 2018 und
Sonntag, 25. November 2018
Ungarisches Wochenende

Dienstag, 4.Dezember 2018
Rentnertreff

Sonntag, 9. Dezember 2018
Rehbraten

Ab Sonntag, 23. Dezember 2018, macht das Vereinsheim Weihnachtsferien!

Der Radsportverein freut sich auf viele Gäste in der Kanalstraße!

Reservierungen
Unter der Rufnummer 9999793 nimmt Dunja Fischer gerne Ihre Reservierung für Ihr Familienfest im Vereinsheim "Zum Rädle" entgegen.


Infos zum Rädle gibt es hier


Termine

Dienstag, 02. Oktober:

Rentnertreff ab 14:30 Uhr im Vereinsheim


Lust auf Sport? Die Seniorengymnastik sucht Mitstreiter!

Reichenbach gewinnt die Kreiswanderfahrt und die Bezirkswanderfahrt 2017


Bericht zur Fuchsjagd 2016

Der Jahresbericht 2017 ist hier zu finden


Der Rückblick auf die Hauptversammlung 2016


Der Bericht zum Alpencross 2015


Die aktuellen Radballberichte gibt es hier


Pedelecfahren will gelernt sein. Den ganzen Artikel der Esslinger Zeitung kann man hier nachlesen bzw. herunterladen.


Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de modified by RSV | Login