Seite
Menü
News

Landesliga Staffel III

Die SG Reichenbach/Wendlingen (Daniel Villwock/Sebastian Seeber) präsentierte sich von der ersten bis zur letzten Sekunde hoch konzentriert und endlich auch mit dem Glück des Tüchtigen ausgestattet, sodass auch die schweren Spiele gegen den bisherigen Tabellenführer aus Hofen (8:1) und das zuvor punktgleiche Söflingen 3 (7:2), souverän gewonnen wurden. Die Basis war die starke Abwehr und ein Torhüter, der immer wieder die Schüsse der Gegner abfing und direkt den Konter einleitete. Der sehr präsente und abschlussstarke Feldspieler sowie ein hin und wieder aufblitzendes grandioses Kombinationsspiel und die nötige Ruhe vor dem Tor verhalfen am Ende zu 4 Siegen aus 4 Spielen und zur Tabellenführung. Somit haben Villwock/Seeber am letzten Spieltag die Meisterschaft in eigenen Händen. Reichenbach 7 mit Neu-Stammspieler Simon Villwock und dem erst 15 Jahre alten Nachwuchstalent Marius Kayser, der mit Sondergenehmigung sein Debüt bei den Erwachsenen geben durfte. Anfangs war den beiden die Nervosität anzumerken. Offensiv nicht eingespielt und von den teils unkonventionellen Fahrwegen der Gegner überrascht taten sich Villwock/Kayser schwer. Dennoch boten die beiden eine solide Leistung und gingen sogar gegen Söflingen 2 mit 1:0 in Führung. Am Ende musste man sich dann doch den Routiniers geschlagen geben. Es folgte ein 0:4 gegen die flinke und befreit aufspielende SG Gärtringen/Schwaikheim, die sich mit einem deutschen Vize- Meister der Junioren ersatzverstärkt hatte. Ein richtiges Highlight war die Partie gegen den Aufstiegsaspiranten Söflingen 3. Reichenbach begeisterte immer wieder mit gefährlichen Schüssen, die zu Eckbällen führten. Drei davon in Folge konnte Reichenbach verwandeln, im direkten Gegenzug tauchte der Gegner allerdings immer wieder frei vor dem Reichenbacher Gehäuse auf und konnte den Ausgleich wiederherstellen. Eine riesen Chance kurz vor Schluss blieb leider ungenutzt, somit blieb es beim 5:5. Trotzdem eine starke Leistung, insbesondere von dem erst 15 jährigen Marius Kayser, der seine Landesliga-Tauglichkeit unter Beweis gestellt hat. Die Ergebnisse:
Reichenbach 4        -    Hofen 1                8:1
Reichenbach 4        -    Söflingen 2            10:2
Reichenbach 4        -    Söflingen 3            7:2
Reichenbach 4        -    Gärtringen/Schwaikheim 8    7:3
Reichenbach 7        -    Söflingen 2            1:2
Reichenbach 7        -    Gärtringen/Schwaikheim 8    0:4
Reichenbach 7        -    Söflingen 3            5:5
1. SG Reichenbach 4  19  140: 56    84  44
 2. Waldrems 6            18   66: 43    23  40
 3. Hofen 1               19   93: 66    27  37
 4. Söflingen 3           19   84: 74    10  34
 5. Oberesslingen 6       19   81: 72     9  33
 6. Söflingen 2           18   78: 82    -4  26
 7. Oberesslingen 5       18   72: 75    -3  23
 8. Reichenbach 7         19   75: 82    -7  23
 9. Schwäbisch Gmünd 1    18   50: 66   -16  22
10. SG Gärtringen/Schwai  18   69: 91   -22  19
11. Schwäbisch Gmünd 2    18   61:109   -48  13
12. Ebersbach 2           17   32: 85   -53   4

Mit Ersatzmann und Geburtstagskind Heiko Siegl an der Seite von Sebastian Seeber konnte sich Reichenbach 4 sechs Punkte erspielen und bleibt somit im spannenden Aufstiegsrennen. Zur Freude des am Vorabend im Training verletzten Stammspielers Daniel Villwock fand das neu zusammen gewürfelte Team Siegl/Seeber schnell zusammen und präsentierte sich routiniert und Ballsicher. 6 Punkte waren es am Ende eines unterhaltsamen Heimspieltages. Reichenbach 7 (Timo Michel mit Ersatzmann Simon Villwock) agierte etwas unglücklich und in vielen Situationen etwas zu überhastet. Aus dem spielerischen Übergewicht konnte man keinen Vorteil schlagen und schwache Abschlüsse führten immer wieder zu Gegentoren. Ohne Punktgewinn rutschte Reichenbach 7 auf Platz 8 ab. Apropos rutschen: die schmackhafte Gulaschsuppe rutschte ebenso freudig die Speiseröhre hinab wie die leckere Currywurst ala Lanzendörfer. Ein großes Dankeschön an  Küchenchef Thomas.
Die aktuelle Tabelle:
1. Oberesslingen 6       11   54: 41    13  24
 2. Waldrems 6            11   46: 34    12  24
 3. SG Reichenbach 4 11   76: 40    36  23
 4. Hofen 1               11   53: 31    22  23
 5. Söflingen 3           11   54: 38    16  23
 6. Schwäbisch Gmünd 1    11   31: 38    -7  17
 7. Oberesslingen 5       11   45: 43     2  14
 8. Reichenbach 7         11   53: 55    -2  13
 9. Söflingen 2           11   52: 58    -6  11
10. SG Gärtringen/Schwai  11   42: 59   -17  10
11. Schwäbisch Gmünd 2    11   39: 70   -31   6
12. Ebersbach 2           11   20: 58   -38   3

Der erste Spieltag der Landesliga Staffel III fand in Aalen/Hofen statt. Beide Reichenbacher Teams sind neu in der Landesliga. Reichenbach 4 (das neu formierte Team Daniel Villwock und Sebastian Seeber, die als Spielgemeinschaft Reichenbach /Wendlingen auftreten) sowie die Aufsteiger Timo Michel und Tom Gewand (Reichenbach 7). Gute Stimmung und eine gute Form war bei beiden Mannschaften schon im ersten Spiel beim internen Duell zu sehen. Während in der ersten Halbzeit die "Routiniers" dominierten (4:1), schlugen die "Youngsters" in der zweiten Hälfte mit gefährlichen Angriffen zurück und erkämpfen sich ein verdientes 5:5. Im weiteren Verlauf des Spieltags waren beide Teams hoch motiviert und zeigten eine verblüffende Abschlussstärke. Michel / Gewand konnten zwei hohe Siege einfahren und mussten dann im letzten Spiel gegen die erfahrenen Gmünder ihrem hohen Kraftaufwand der ersten Partien Tribut zollen, sodass diese Partie knapp verloren ging. Villwock / Seeber hingegen hatte stets in der ersten Halbzeit mit motivierten Gegnern zu tun und taten sich streckenweise etwas schwer. Dann spielten sie sich jedoch regelrecht in einen Torrausch und ließen den Gegnern nicht den Hauch einer Chance, was die beeindruckende Torbilanz von +23 in 4 Spielen zeigt und Platz 1 in der Tabelle bedeutet. Somit ein gelungener Auftakt für beide Teams und ein guter Grund, das Saisonziel Klassenerhalt nach oben zu korrigieren. Für Tom endet allerdings vorläufig die Saison. Wir wünschen ihm eine tolle Zeit in Fuerteventura, wo er sich als Wassersport-Trainer ausbilden lassen möchte, und hoffen darauf, ihn beim letzten Spieltag der Saison wieder auf dem Feld begrüßen zu dürfen.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News

Sonntag, 17. September 2017: Kreiswanderfahrt nach Köngen

Rädle-News

Vorschau – Rädle Aktuell

Im August hat das Rädle Sommerpause.

Am 2. und 3. September 2017 wird das tradionelle Weinfest im Vereinsheim gefeiert.

Samstagabend mit der End-of Summer Party!


Der nächste Rentnertreff findet am Dienstag, 10. Oktober 2017 ab 14.30 Uhr im Vereinsheim "Zum Rädle" statt. Hierzu sind alle recht herzlich eingeladen.

Mountainbike-Stammtisch
Der nächste Mountainbike-Stammtisch findet am Freitag, 29. September 2017 ab 20 Uhr im Verinsheim statt. Dazu sind alle recht herzlich eingeladen.


Tischreservierungen bitte unter der Tel. Nr: 07153 958573 während den Öffnungszeiten des Vereinsheims.
Reservierungen für Familienfeste werden unter der Tel.Nr: 07153 53421 entgegengenommen.

Infos zum Rädle gibt es hier


 
 

Aktuelles

Reichenbach gewinnt die Kreiswanderfahrt 2016

Erfreulicherweise konnte auch die zweite Kreiswanderfahrt, die nach Nellingen ging, mit 34 Radler und Radlerinnen aus Reichenbach vor Denkendorf mit 26 Teilnehmern und Wendlingen mit 24 Radlern gewonnen werden. Wir würden uns freuen wenn auch bei der nächsten Ausfahrt, die am 2. Juli 2017 nach Oberesslingen geht und nicht wie im Kalender angekündigt am 25. Juni 2017 gewonnen werden könnte.


Radball: die Spieltage 2016/2017 findet ihr hier


Bericht zur Fuchsjagd 2016


Der Jahresbericht 2016 ist hier zu finden


Der Rückblick auf die Hauptversammlung 2016


Der Bericht zum Alpencross 2015


Die aktuellen Radballberichte gibt es hier


Pedelecfahren will gelernt sein. Den ganzen Artikel der Esslinger Zeitung kann man hier nachlesen bzw. herunterladen.


Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de modified by RSV | Login