Seite
Menü
News

Landesliga Staffel II

Mannschaften:

Reichenbach 5: Jonas Baumann/Stefan Mangold

Reichenbach 6: Thimo Wagner/Matthias Barth


2017/2018:

In Sulgen fand Reichenbach 6 (Thimo Wagner / Matthias Barth) satt ins erste Spiel, haute Reutlingen 2 die Pille nur so um die Ohren und gewann verdient mit 6:2. Aus Rücksicht auf die Moral des Gegners wurde gegen Ende die Handbremse angelegt. Im zweiten Spiel nahm es Reichenbach sex gleich mit drei Gegnern auf – gegen die beiden Spieler der ersatzverstärkten Gärtringer plus Schiri. In einem optimistischen Unterfangen reicht es letztendlich nur zu einem 2:2 Unentschieden. Im dritten Spiel gegen den Tabellenführer Lauffen 4 knallte es eher im Reichenbacher Gebälk: Endstand 3:7. Definitiv wäre aber auch in diesem Spiel mehr drin gewesen. Kurz die Wunden lecken und ab in die letzte Runde gegen Lauffen 3. Wagner/Barth fanden schnell zur gewohnten Stärke und präsentierte sich in brasilianischer Tiki-Taka Spielweise. Mit einem deutlichen 8:5 schossen die Reichenbacher die Heimmannschaft aus der Halle. Mit 7 Punkten verschaffte sich Reichenbach 6 somit ordentlich Luft im Abstiegskampf. Reichenbach 5 mit Jonas Baumann und Stefan Mangold konnten sich aufgrund von drei Unentschieden und einer Niederlage am vergangenen Samstag in der Tabelle nicht weiter nach oben schieben.
Die Tabelle vor dem letzten Spieltag:
 1. Lauffen 4               19   86: 42    44  44
 2. Merklingen 1          19   83: 44    39  44
 3. Sulgen 3               19   74: 54    20  36
 4. Reutlingen 1          18   72: 52    20  33
 5. Merklingen 2          18   74: 56    18  31
 6. Reichenbach 5        18   73: 53    20  29
 7. Sulgen 5                19   59: 59     0  27
 8. Sulgen 4                19   70: 74    -4  25
 9. Reichenbach 6        18   70: 85   -15  17
10. Lauffen 3              18   42: 75   -33  11
11. Gärtringen 7          18   39: 92   -53   9
12. Reutlingen 2          19   32: 88   -56   9

 

Beim Rückrundenstart der Landesliga ersetzte Heiko Siegl den verhinderten Thimo Wagner an der Seite von Matze Barth. Und das neue Duo startete gut: obwohl der agile Stefan Mangold den beiden im internen Duell kaum Platz zum Spielen ließ, konnten Barth/Siegl die 2 1/2 Chancen die es gab, in 3 Tore wandeln und somit knapp mit 3:2 gewinnen. Gegen den Tabellenführer aus Merklingen lag Reichenbach 6 unglücklich schnell mit 2:4 hinten, holte dann aber den Rückstand auf und hatte auch Möglichkeiten, das Spiel zu übernehmen. Leider war das Glück (Pfosten) nicht auf Reichenbacher Seite. Durch unglückliche Entscheidungen (Vorteil abgepfiffen) ging das Spiel mit 4:6 verloren. Gegen Merklingen 2 war es ein ausgeglichenes Spiel in dem jeder Ball hart umkämpft war und am Ende hatten Barth/Siegl leider erneut Pech und der Ausgleichstreffer wollte nicht gelingen. Aber alle Spiele machten den beiden richtig viel Spaß! Ein großes Lob geht an Ersatzmann Heiko für die super Leistung! Reichenbach 5 (Stefan Mangold und Jonas Baumann) siegten nach der Auftaktniederlage gegen Reutlingen 2 mit 5:1 und mussten sich am Ende Reutlingen 1 mit 1:2 geschlagen geben. Somit ergibt sich folgendes Tabellenbild:


 1. Merklingen 1          15   71: 33    38  38
 2. Lauffen 4               15   60: 33    27  32
 3. Sulgen 3                15   61: 40    21  31
 4. Reutlingen 1           15   62: 46    16  27
 5. Reichenbach 5        14   55: 34    21  26
 6. Sulgen 5                15   46: 42     4  25
 7. Merklingen 2          15   56: 43    13  24
 8. Sulgen 4                16   54: 58    -4  22
 9. Reichenbach 6        14   51: 69   -18  10
10. Reutlingen 2          15   29: 68   -39   9
11. Lauffen 3               15   31: 63   -32   8
12. Gärtringen 7          14   30: 77   -47   5

 

Der alte und neue Tabellenführer heißt Reichenbach 5 (Jonas Baumann/Stefan Mangold). Getragen vom Bild- und Geräuschstarken Fanclub blieben Baumann/Mangold auch nach dem Heimspieltag der Landesliga Staffel 2 ungeschlagen. Gegen Gärtringen 7 zeigten die beiden ein sehr kontrolliertes spiel, das zum Schluss verdient und ungefährdet mit 4:2 gewonnen wurde. Spiel zwei gegen Lauffen war geprägt durch starke Torhüterparaden, folgerichtig fielen alle Tore durch Eckbälle. Da diese gleichmäßig verteilt wurden, kam es zum gerechten 3:3 nach einer spannenden Partie. Ein offenes Spiel, bei dem das Spielglück nicht auf Reichenbacher Seite lag, bekamen die Zuschauer in der Partie gegen Merklingen zu sehen. Viele Pfostentreffer verhinderten einen Reichenbacher Sieg. Da erst spät der Ausgleich erzielt wurde, kann man aber trotzdem mit dem Unentschieden zufrieden sein. Ein schönes Spiel gegen Lauffen 3 bescherte den Reichenbachern zum Abschluss einen verdienten Sieg und somit am Ende 8 Punkte. Reichenbach 6 mit Thimo Wagner und Matthias Barth startete stark: ein tolles Spiel gegen Lauffen 3 mit vielen Toren, das von Reichenbach durch Dynamik und Treffsicherheit dominiert wurde, endete mit 9:3. Im zweiten Spiel gegen Merklingen wurden nach ansehnlicher erster Halbzeit und spielerischer Überlegenheit im zweiten Durchgang alle vergebenen Torchancen mit einem Gegentor bestraft. So entstand durch das Ergebnis (2:7) ein falsches Bild vom Spiel. Das Spiel wurde von Spielfreude seitens der Reichenbacher geprägt, allerdings ließ man die Kaltschnäuzigkeit aus dem ersten Spiel etwas vermissen. So wurden leider mehrere hochkarätige Chancen nicht konsequent zu Ende gespielt. Eine unnötige und unglückliche 1:3 Niederlage gegen Lauffen 4 beendete den Spieltag. Somit bleibt Reichenbach 6 vorerst im unteren Tabellendrittel hängen.

 

In eigener Halle gelang Reichenbach 5 (Stefan Mangold / Jonas Baumann) mit 12 von 12 Punkten ein perfekter Start in die neue Saison. Reichenbach 6 (Matthias Barth / Thimo Wagner) mussten sich hingegen mit 3 Punkten begnügen, was mit dem holprigen Trainingsstart begründet werden könnte. Im internen Duell lieferten sich die Reichenbacher Teams ein Duell auf Augenhöhe, wobei sich Reichenbach 5 konsequenter vor dem Tor präsentierte. Da zudem der Pfosten einen glänzenden Tag erwischte und einige Bälle parieren konnte, endete die Partie mit 5:4 für Baumann/Mangold. Im anschließenden Spieltagsverlauf bekamen die Zuschauer nur noch Duelle Reichenbach gegen Sulgen, die mit drei Teams aus dem Schwarzwald anreisten, zu sehen. Endlich konnten Baumann/Mangold an die guten Trainingsleistungen anknüpfen und auch mal am Spieltag ihr Können abrufen. Eine sichere Abwehr, wenig Fehler und ein souveränes Auftreten bescherten den beiden einen Auftakt nach Maß und lassen auf eine starke Saison hoffen. Wagner/Barth zeigten ebenfalls eine gute Leistung, leider fehlte ein wenig die letzte Präzision, was sich auch in einigen Pfostentreffern zeigte. Die gefälligen Spielansätze lassen jedoch auf eine erfolgreiche Saison hoffen.

Die Ergebnisse aus Reichenbach:
Reichenbach 5    -    Sulgen 3           2:0
Reichenbach 5    -    Sulgen 4           9:3
Reichenbach 5    -    Sulgen 5           5:2
Reichenbach 5    -    Reichenbach 6   5:4
Reichenbach 6    -    Sulgen 3           7:6
Reichenbach 6    -    Sulgen 4           1:5
Reichenbach 6    -    Sulgen 5           1:4

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News

Rädle Aktuell

Sonntag, 13. Mai 2018: Tafelspitz mit Meerrettichsoße und Salzkartoffel
oder
Rinderrouladen mit Spätzle
jeweils mit kleinem Salatteller

27. und 29. April: Bayrische Tage im Rädle


Infos zum Rädle gibt es hier


Termine

Radausfahrt ins Grüne am 01. Mai

Kreiswanderfahrt am 10. Mai

Dienstag, 08. Mai:

Rentnertreff ab 14:30 Uhr im Vereinsheim

Freitag, 27. April:
Mountainbike-Stammtisch ab 19 Uhr im Vereinsheim.


Pfingst-Radausfahrt 2018

Lust auf Sport? Die Seniorengymnastik sucht Mitstreiter!

Reichenbach gewinnt die Kreiswanderfahrt und die Bezirkswanderfahrt 2017


Bericht zur Fuchsjagd 2016

Der Jahresbericht 2017 ist hier zu finden


Der Rückblick auf die Hauptversammlung 2016


Der Bericht zum Alpencross 2015


Die aktuellen Radballberichte gibt es hier


Pedelecfahren will gelernt sein. Den ganzen Artikel der Esslinger Zeitung kann man hier nachlesen bzw. herunterladen.


Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de modified by RSV | Login