Seite
Menü
News

Vereinsheim

Vereinsheim Rädle

 

Anfang der 90er-Jahre,  als der Verein in der Blüte stand, viele Sparten hatte und der Wunsch groß war,  ein Heim für alle Mitglieder zu haben, wurde der Entschluss gefasst,  ein neues Vereinsheim zu bauen. So sollte eine Trainings- und Arbeitsmöglichkeit für den Rennsport ermöglicht werden, aber auch ein Raum für Gymnastik, Versammlungen oder einfach als Treffpunkt für gemütliches Beisammensein.

Der finanzielle Grundstock war durch den Verkauf der Radhalle gegeben. So wurde ein Bauausschuss gegründet und die Planungen begannen. Nach den bürokratischen und finanziellen Vorbereitungen war es am 29. Februar 1996 soweit: der erste Spatenstich.

Im Sommer 1996 starteten die Arbeiten mit Erdaushub und Herstellung der Bodenplatte. Im September wurde bereits das Erdgeschoss hochgemauert. Gleich im Oktober ging es weiter aufwärts mit dem Dachgeschoss. Das Richtfest konnte am 23. November 1996 zünftig gefeiert werden.

Gleich 1997 wurden  Innenausbau und  Anlage der Parkplätze in Angriff genommen. Am 1. April 1998 konnte die erste Ausschusssitzung im neuen Vereinsheim stattfinden. Das erste Fest wurde am 1. Juni ausgerichtet, und vom 26. bis 28. Juni 1998 feierte der Verein die Einweihung.

Viele Helfer haben  in zahllosen Stunden an der Errichtung des neuen Zuhause gearbeitet: Arbeiten am Bau, Beschaffung von Material, Verpflegung der Helfer. Wir können sie hier wirklich nicht alle aufzählen. Dennoch möchten wir Richard Alber, Hans Etzel, Otto Fischer, Rolf Gentholz, Franz Petz und Hans Raidt besonders erwähnen.  An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die beim Bau geholfen haben.

Danach begann natürlich die große Aufgabe der regelmäßigen Bewirtung: Freitag abend, Sonntag ganztägig sowie viele Festlichkeiten. Eine kleine Gruppe war als Gesellschafter für Organisation und Finanzen verantwortlich: Elke Schall, Werner Röder und Wolfgang Müller. Nach einigen Jahren ersetzte Volker Haspel Werner Röder in diesem Team .

Wolfgang Müller sorgte als hervorragender Koch schnell für einen sehr guten Ruf der Küche. Die Gymnastikfrauen übernahmen die Küche an vielen Sonntagen und bei  Festen. Wesentlichen Anteil am Erfolg hat sicherlich auch das Team "Fischer / Fischer" also Gretel, Sigrun, Albert und Otto, sowie das Team Petz/Schmied (Christel , Elke, Franz und Kurt) Auch die Hausmeister Karl Storz und Hans Scharpf sollen nicht unerwähnt bleiben.

Mehrere besondere Events seien noch genannt:

„Bayrisches Wochenende mit den Familien Petz und Schmied, der Moschtbesa,  der AOK-Radsonntag sowie das Weinfest.

Freitags treffen sich regelmäßig Sportgruppen, Mitglieder und Freunde des Radsportvereins zu den Stammtischen.

Jedermann ist herzlich eingeladen, ins "Rädle" einzukehren.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News

Rädle Aktuell

Freitag, 26. Oktober 2018

Eine Reise durch Spanien und Portugal

ein Reisebericht von Heike und Wolfgang Baumann

Sonntag, 28. Oktober 2018
Moschtbesa: Schlachtplatte und mehr ….

Dienstag, 6. November 2018
Rentnertreff

Sonntag, 11. November 2018
Gänsekeulen oder Rouladen mit Kartoffelpüree und Rotkraut
15 Uhr: Nachtreffen der Radausfahrt 2018

Freitag, 23. November 2018 und
Sonntag, 25. November 2018
Ungarisches Wochenende

Dienstag, 4.Dezember 2018
Rentnertreff

Sonntag, 9. Dezember 2018
Rehbraten

Ab Sonntag, 23. Dezember 2018, macht das Vereinsheim Weihnachtsferien!

Der Radsportverein freut sich auf viele Gäste in der Kanalstraße!

Reservierungen
Unter der Rufnummer 9999793 nimmt Dunja Fischer gerne Ihre Reservierung für Ihr Familienfest im Vereinsheim "Zum Rädle" entgegen.


Infos zum Rädle gibt es hier


Termine

Dienstag, 02. Oktober:

Rentnertreff ab 14:30 Uhr im Vereinsheim


Lust auf Sport? Die Seniorengymnastik sucht Mitstreiter!

Reichenbach gewinnt die Kreiswanderfahrt und die Bezirkswanderfahrt 2017


Bericht zur Fuchsjagd 2016

Der Jahresbericht 2017 ist hier zu finden


Der Rückblick auf die Hauptversammlung 2016


Der Bericht zum Alpencross 2015


Die aktuellen Radballberichte gibt es hier


Pedelecfahren will gelernt sein. Den ganzen Artikel der Esslinger Zeitung kann man hier nachlesen bzw. herunterladen.


Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de modified by RSV | Login